info@kati-bau.de 0800-13 13 1 13

Entsorgen Sie Ihren Boden mit unseren Containern

Im Zuge von Tiefbauarbeiten fällt häufig Bodenaushub an, für den es nicht in allen Fällen die Möglichkeit der Weiterverwertung gibt. Große Mengen an Bodenaushub lassen sich zudem nicht ohne weiteres verteilen, sodass die fachgerechte Entsorgung ansteht. Doch wie kann Bodenaushub entsorgt werden? Welche Möglichkeiten gibt es? Worauf gilt es zu achten und was ist die komfortabelste Variante?

Geht es darum, Bodenaushub zu entsorgen, bleibt in der Regel nur die Entsorgung über einen Container. Bei uns können Sie ganz bequem Ihren Container in Berlin für Boden bestellen. Wir halten verschiedene Größen bereit, sodass eine Abstimmung auf den eigenen Bedarf möglich ist. Als lokaler Containerservice garantieren wir Ihnen eine kompetente Bodenentsorgung, die fachlich kompetent und logistisch hervorragend organisiert ist.

Bei der Entsorgung von Bodenaushub gilt es auf verschiedene Merkmale zu achten. Zwingend ist eine Differenzierung wischen belastetem und unbelastetem Boden. Die Entsorgung von belastetem Boden ist deutlich kostspieliger. Grundlegend können Sie bei uns auch belasteten Boden mit einem unserer Container entsorgen. Nach der Abholung des Containers kümmern wir uns um die fachgerechte Entsorgung und erbringen für Sie auch den notwendigen Entsorgungsnachweis. Wir sind Ihr kompetenter Partner, wenn es um Schuttentsorgung und Bodenentsorgung geht.

Bodenentsorgung braucht das richtige Konzept

Oft geht es bei der Bodenentsorgung um die Entsorgung von beachtlichen Mengen. Daher ist ein funktionierendes Entsorgungskonzept zwingend erforderlich. Es gibt viele Situationen, in denen die Bodenentsorgung erforderlich ist. Wird Erde aus dem Baugrund ausgehoben, kann dieser Erdaushub grundlegend Steine beinhalten. Erdaushub setzt sich aus Mutterboden, Erde, Sand und Lehm zusammen. Darüber hinaus sind darin Kies, Steine in unterschiedlichen Größen und Tonboden zu finden. In vielen Fällen ist Bodenausbau frei von sämtlichen Verunreinigungen.

Ist der Boden unbelastet, kann er in vielen Fällen gesiebt werden. Durch das Sieben werden Steine aus dem Boden entfernt, sodass sich der Ausbau für Baumaßnahmen wieder verwendet werden kann. Anders ist die Vorgehensweise bei verunreinigten Böden. Zwar wird auch hier sehr oft auf eine Wiederverwendung hingearbeitet, doch bevor diese möglich ist, muss in der Regel eine spezielle Behandlung erfolgen. Die sogenannte Wäsche kann als Alternative zur mikrobiologischen Dekontaminierung durchgeführt werden.

Belasteter Bodenausbau wird nach der Entsorgung im Container in Berlin als Boden in eine entsprechende Bodenbehandlungsanlage gebracht. Dort ist eine weitere Ver- und Bearbeitung möglich. Grundlegend ist es aber immer auch möglich, dass ein kontaminierter Boden nicht gereinigt und dekontaminiert werden kann. In diesem Fall ist eine Verwertung ausgeschlossen. Es bleibt daher nur die Einlagerung des belasteten Bodens in einer Deponie.

Boden von Fremdmaterial trennen

Am besten lässt sich Erde sauber und unbelastet entsorgen. In diesem Fall sind die für Sie entstehenden Kosten auch am niedrigsten. Versuchen Sie Bodenaushub immer von Fremdmaterial zu trennen. Fremdmaterialien sind Fette, Säuren, Öle und Laugen. Aber auch chemische Verbindungen verschiedenster Art können Boden so stark verunreinigen, dass eine Verwertung nicht mehr möglich ist. Ab einem Bodenaushub von 200 m³ wird in der Regel eine Analyse vorgenommen, die sich nach dem vollen Deponieumfang richtet. Bei der Bodenentsorgung im Container wird zwischen drei Abfallklassen unterschieden:

• Z0: In dieser Klasse befindet sich unbelasteter Boden, der einen uneingeschränkten Einbau in verschiedenen Bereichen ermöglicht.
• Z1: Bei Boden dieser Klasse kann der Einbau grundlegend nur eingeschränkt erfolgen.
• Z2: Hier ist die Verwertung sogar noch ein wenig schwieriger. So kann ein Einbau grundlegend nur sehr stark eingeschränkt vorgenommen werden.

Erdaushub muss immer getrennt entsorgt werden. Eine Entsorgung mit Bauschutt oder anderem Baustellenabfall sollte grundsätzlich vermieden werden. Ebenso muss von einer Entsorgung mit Lebensmittelresten abgeraten werden. Möchten Sie einen Container in Berlin für Boden und dessen Entsorgung in Anspruch nehmen, beraten wir Sie gern umfassend.